1.

Familien-Therapie

Oft ist es bereits hilfreich, wenn sich nur eine Person oder man/frau sich selber in einer Familie oder einem Gemeinschaftsgefüge (Job, Freundeskreis etc.) verändert, um insgesamt positive Auswirkungen für sich selbst und sein Umfeld zu ermöglichen. 

Bei bestimmten Problemen zeigt sich jedoch, dass die Probleme nicht ausschließlich in einem selber alleine verwurzelt sind,  sondern in der Kommunikation bzw. zwischen den am Problem beteiligten Personen liegen und/oder aufrechterhalten werden. 

 

Dann ist Familientherapie bzw. ein Mehrpersonen-Setting  unter Umständen von Vorteil. 

Also: Sollten Sie die Idee verspüren, dass einzelne Familienmitglieder oder Personen aus Ihrem engeren sozialen Umfeld an der Lösung eines/Ihres Problems oder psychischen Problematik mitwirken und behilflich sein könnten oder eventuell mit beteiligt sind, dann informieren Sie sich bitte bei mir bezüglich einer Familientherapie oder eines Mehrpersonen-Therapiesettings.